Tipps für mehr Leichtigkeit im Alltag

Manchmal haben wir einfach solche Tage, an denen uns alles etwas schwerer scheint. Wir kommen schwerer aus dem Bett, sind in keiner guten Stimmung, fühlen uns erschöpft, müde und genervt, irgendwie von allem und nichts.


Was uns dann hilft, ist erst einmal das unangenehme Gefühl anzunehmen und damit zu sein. Denn häufig versuchen wir solche Gefühle wegzudrücken, weil wir sie verständlicherweise nicht mögen und so schnell wie möglich loswerden möchten. Je mehr wir allerdings gegen diese Gefühle ankämpfen und sie ablehnen, umso stärker werden sie. Deshalb hilft es, die Gefühle erst einmal da sein zu lassen statt sie abzulehnen.


Dann gehe einmal in dich und frage dich, was du heute vielleicht ganz besonders brauchst. Was hast du in letzter Zeit vielleicht auch vernachlässigt? Was bringt dir Freude und lässt dein Herz höher schlagen? Vielleicht gönnst du dir mal wieder eine Massage oder du kaufst dir einen schönen Blumenstrauß oder verabredest dich mit einer Freundin in deinem Lieblingsrestaurant oder fängst mit dem Buch an, was du schon immer mal lesen wolltest. Was auch immer es ist, spüre einmal in dein Herz hinein und frage dich, was dich heute so richtig glücklich machen würde.


Bewegung hat einen enormen positiven Effekt auf uns und darauf, wie wir uns fühlen. Auch hier kannst du das wählen, was dir die größte Freude bereitet: Drehe deinen Lieblingssong laut auf und tanze wild dazu, gehe raus in die Natur spazieren oder joggen oder hüpfe wild auf deinem Trampolin. Völlig egal, was du machst, aber gehe in die Bewegung, denn du wirst sehen, dass es dir sofort besser gehen wird.


Häufig drehen sich unsere Gedanken im Kreis, wir haben so viele Dinge, so viele To Dos im Kopf und fühlen uns gestresst. Um dieses Gedankenkarussell einmal zu stoppen und deinen Fokus zu shiften, sind Atemübungen und Meditieren wirklich DIE beiden Tools, die dir unmittelbar dabei helfen werden, um zur Ruhe zu kommen. Denn wenn wir gestresst sind, atmen wir flacher und unsere Muskeln spannen sich an. Es gibt so viele tolle Übungen und Meditationen bei YouTube & Co. Da findest du garantiert genau das Richtige für dich.


Ganz viel Freude und Leichtigkeit beim Ausprobieren.